Was ist Judo?

Judo wurde von Dr. Jigoro Kano aus dem Ju-Jitsu entwickelt. 1882 wurde die erste Judo-Schule - der Kodokan- in Japan gegründet. Seit dem es 1910 nach Deutschland kam, hat es sich zu einer der beliebtesten Sportarten, vor allem für Kinder, entwickelt.

Wozu Judo lernen?

Wozu Judo lernen?

  • Kano JigoroJudo macht Spaß. Da kann man sich so richtig austoben.
  • Nicht nur Kraft, sondern vor allem Technik und das Gefühl für den richtigen Zeitpunkt sind entscheidend.
  • Richtiges Fallen lernt man als Erstes. Dann kommen Würfe, Festhalten und Vieles mehr
  • Judo heißt: Miteinander trainieren und dabei auch aufeinander zu achten.

Der Judo-Gürtel

Der Judo-Gürtel

Seine Farbe zeigt wie viel Erfahrung der Judoka hat.
Je dunkler der Gürtel um so besser.
Meister dürfen den schwarzen Gürtel tragen.

Wettkampf

Wettkampf

Seit 1964 ist Judo Olympische Disziplin.
Ziel ist es den Partner kontrolliert auf den
Rücken zu Werfen oder im Boden dort
zu halten.

Judo beim SC-Lotos

Judo beim SC-Lotos

  • Betreuung vom Anfänger bis zum Leistungssportler
  • Vom Fallen ohne sich dabei zu verletzen bis zur Vorbereitung auf Danprüfungen
  • Kondition und Koordination trainieren
  • Spaß an der Bewegung ausleben
  • Wettkämpfe besuchen oder auch mal nur seine Kräfte messen

Judowerte

 

Judowerte

Beim Training, Wettkampf und anderen Vereinaktivitäten achten wir auf:

  • Höflichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Ehrlichkeit
  • Ernsthaftigkeit
  • Respekt
  • Bescheidenheit
  • Wertschätzung
  • Mut
  • Selbstbeherrschung
  • Freundschaft

Das sind die Werte, die auch der Deutsche Judo Bund, als besonder wichtig ansieht!