Was tun wenn man Zeuge einer Gewalttat wird, wenn einem auf dem Heimweg mit der "Freundin" plötzlich merkwürdige Gestalten entgegenkommen oder eine trinkfreudige Gemeinschaft so gar nicht verschwinden will? Am 20.06.2015 folgten Kampfsportler der Abteilungen Judo, Ju Jutsu und Karate der Einladung von Detlef Teitge (2. Dan Ju Jutsu) und dem Szenarientraining-Team zum 2. Szenarientraining des SC Lotos Berlin. Nach einem theoretischen Teil zu rechtlichen Rahmenbedingungen, Gefahrenmanagement und psychologischen Aspekten durchliefen die Teilnehmer mehrere auf Realitätsnähe angelegte Szenarien. Nicht immer war Konfrontation die beste Lösung. Manchmal blieb den Teilnehmern aber auch gar nichts anderes übrig. Es wurde in jedem Fall mit vollem Einsatz gearbeitet. Eine Erfahrung im Grenzbereich mit vielen Selbsterkenntnissen. Das nächste Szenarientraining wird folgen.

 

  • 2
  • 5
  • 7
  • 8
  • 6
  • 3
  • 4
  • 1